Physiotherapie und Bowenterapie für Tiere


Damit sich Ihr Tier in seinem Körper wieder wohl fühlt, behandle ich je nach Bedarf mit Bowen Moves, Massagen, Dehnungen, manuellem durchbewegen, translatorischem gleiten, Lymphdrainage, richten der Gelenke, richten der Wirbel und des Beckens, Kinesio-Taping, Faszien-Therapie.



Anwendung bei:

- Lahmheiten

- neurologischen Problemen

- Atemproblemen, Allergien auch     Heu und Staub Allergie.

- Ängstlichkeit, Schreckhaftigkeit

- Lymphödemen, angelaufene Beine

- Durchblutungsprobleme

- Hormonelle Probleme 

- Störungen im Bewegungsablaufs

- Schmerzen

- Behandlung nach Operationen

- Für ältere Tiere, zur Erhaltung der Beweglichkeit und der    Muskulatur.

- Für Sportpferde / Sporthunde vor und nach dem Training


Kontraindikationen:

- Tumore

- nach Operationen bis 4 Monaten 

- akuter Bandscheibenvorfall

- schwere Herzerkrankungen

- Hauterkrankungen

- Infektionserkrankungen

- Metallimplantate

- Trächtigkeit




Nebenwirkungen können sein:

- Muskelkater, dadurch kann das Pferd oder der Hund 1 bis 2 Tage schlechter laufen.

- Müdigkeit, da sich der Körper neu einstellen muss und die  Selbstheilungskräfte aktiviert worden sind.

Aus diesen Gründen, ist das Tier nach der Behandlung 3 Tage zu schonen, bzw. nicht zu reiten. Das Tier muss sich nach freiem Willen bewegen können, Weide, Paddock oder Garten.