Kinesiologie, Massage, Lymphdrainage, Dorn-Breuss, Matrix-Rhytmus und Bowen-Therapie.             

Horse in Motion fahrende Pferde und Tierphysiotherapie.







Unsere Körperzellen und auch die der Tiere, schwingen rhytmisch. Bei Schmerzen und Stauungen, ist der Rhythmus unterbrochen.

Die schmerzende Stelle wird dadurch nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgt und verschlimmert sich nach und nach.

Mit der Matrix-Rhytmus-Therapie, die in der Körpereigenen Frequenz von 8-12 Hz schwingt, wird die Sauerstoffzufuhr in die schmerzende Region wieder ermöglicht.

Schmerzen werden dadurch gelindert oder verschwinden ganz. Narbenverklebungen oder Ödeme werden aufgelöst und Gelenke werden wieder beweglich.


Wird angewendet bei:


·   Muskelverhärtungen                       

·   Sehnen und Bänderverletzungen

·   Rücken-Nackenprobleme

·   Narben, chronische, nicht heilende Wunden

·   Unspezifische Lahmheiten

·   zur Unterstützung des tierärztlichen Rehabilitationsplans

·   Linderung akuter und chronischer Schmerzen

·   Muskelfaserüberdehnung

·   Lange Lösungsphasen

·   Prophylaxe, um Probleme des Muskel- und Sehnensystems vorzubeugen

·   zur Turniervorbereitung

·   zur schnellen Regeneration nach Leistungsphasen