Kinesiologie, Massage, Lymphdrainage, Dorn-Breuss, Matrix-Rhytmus und Bowen-Therapie.             

Horse in Motion fahrende Pferde und Tierphysiotherapie.






Unsere Körperzellen schwingen rhytmisch. Bei Schmerzen und Stauungen, ist der Rhythmus unterbrochen.

Die schmerzende Stelle wird dadurch nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgt und verschlimmert sich nach und nach.

Mit der Matrix-Rhytmus-Therapie, die in der Körpereigenen Frequenz von 8-12 Hz schwingt, wird die Sauerstoffzufuhr in die schmerzende Region wieder ermöglicht.

Schmerzen werden dadurch gelindert oder verschwinden ganz. Narbenverklebungen oder Ödeme werden aufgelöst und Gelenke werden wieder beweglich.



Wird angewendet bei:


·   Eingeschränkte Beweglichkeit von Kopf bis Fuss: z.B Frozen Shoulder,  Fersensporn, Karpaltunnelsyndrom, Tennisarm, nach Operationen und neurologischen Fällen.

·   Hüft und Knieschmerzen

·   Nacken und Kopfschmerzen, Tinnitus

·   Sehnenverletzungen

·   Verspannungen, Spastiken

·   Muskelverhärtungen auch im Kiefer Gesichtsbereich

·   Verklebungen, Verwachsungen, Narben, Wundheilungsstörungen

·   Schwellungen, Ödeme, sekundäre Lymphödeme

·   Rheuma, Fibromyalgie, Arthrose


Kontraindikationen:

Herzschrittmacher, Neigung zu Embolien, Gerinnungsstörungen.