Manuelle Lymphdrainage 



Bei Bedarf mit Bandagieren


Die Lyphdrainage ist eine feine Massage, die die Lymphe in die Lymphknoten transportiert. Von dort werden Giftstoffe, Schlackenstoffe, alte Zellen und Stoffwechselabbauprodukte, abtransportiert und schlussendlich ausgeschieden.

Wenn dieser Vorgang nicht mehr einwandfrei funktioniert, entstehen Wassereinlagerungen (Ödeme).

Mit der Lymphdrainage wird der Abtransport der Lymphe wieder angeregt, so dass Ödeme verschwinden und im behandelten Bereich eine Leichtigkeit entsteht.

Ein anschliessender Kompressionsverband, verstärkt die Wirkung der Lymphdrainage.


- bei Lymphödemen

- angelaufenen Beinen

- nach Operationen

- bei Entzündungen, die nicht bakteriell.

- zur allg. Entgiftung und Entschlackung


Keine Behandlung bei:

- Fieber und Grippe sowie   Erkältungserkrankungen

- bei bakterieller Entzündung

- bei Krebserkrankungen